Rueda de Casino

„Rueda“ (span. = Rad), wie sie umgangssprachlich genannt wird, ist eine Art, kubanisch (mit mindestens zwei Paaren) zu tanzen. Die Paare bilden dabei einen Kreis. Wesentliche Merkmale sind das Wechseln des Partners während des Tanzens. Der „Cantante“ (span. = Sänger) sagt die Kommandos, d.h. die Figuren, die getanzt werden sollen, an. Einige Figuren sind direkt auf die Kreisformation zugeschnitten, werden also nur in der „Rueda“ getanzt. Um Rueda zu tanzen, sollte man die kubanischen Workshops durchlaufen haben.

Inhalte:

Ungfähr 200 kubanische Figuren die vom „Cantante“ angesagt werden und von den anderen mitgetanzt werden. Eine Herausforderung für die Männer!

Nächster Workshop siehe Kurse » Ankündigungen